Volker Pade home | Biographie | Cine Latino | Links zu Film und Fernsehen | Links Weltmusik | Weltmusik - Archiv

Weltmusik


Pedro Luis Ferrer & Band

Dienstag 5. September 2006, 20:00 Uhr.

Prinzipalsaal, Münster Alter Fischmarkt 26

Veranstalter Klangkosmos Münster -
  • Klangkosmos NRW
  • Mit dem Konzert von Pedro Luis Ferrer - dem neben Silvio Rodriguez und Pablo Milanés interessantesten Vertreter der kubanischen „Nueva Trova“ Bewegung – begibt sich  Klangkosmos Weltmusik nach ausgedehnter Sommerpause ins zweite Münsteraner Jahr.

    Angesichts der Umbruchsituation auf Kuba kommt der Tournee besondere Bedeutung zu. Pedro Luis Ferrer wurde seiner kritischen Liedertexte und Äußerungen zur Situation Kubas wegen in den letzten Jahren zunehmend vom Castro Regime und den öffentlichen und einzigen Medien des Landes und auch von seiner Plattenfirma boykottiert. Während der von der Regierung stark geförderte „Buena Vista“ Hype die Sänger des „Social Club“ auf internationalen Tourneen zu Worldmusic Stars machte, sah sich Pedro Luis Ferrer zunehmend gezwungen, Konzerte auf den Dächern und in den Patios von Havanna zu geben – Konzerte, die ihn künstlerisch erfüllten und ihn in seinem Gefühl der Eigenständigkeit bekräftigten.

    Das New Yorker Label Escondida veröffentlichte im April dieses Jahres seine neue CD Rústico, auf der Pedro Luis Ferrer traditionelle kubanische Rhythmen – wie changuí, trova espirituana und son - eigenwillig kombiniert und in der kubanischen Musik selten verwendete Instrumente (z.B. den peruanischen cajón oder die marimbula) zum Einsatz bringt.

  • Pedro Luis Ferrer - Gesang, Gitarre, Tres
  • Lena Ferrer Alvarez - Cajon, Gesang, Percussion
  • Basilio Perodin Iglesia - Marimbula, Bongos
  • Lerlys Morales Fernandez - Gitarre, Perkussion
  • „Mr. Ferrers deep, precise voice, harmonized against his daughter Lenas soprano, works with the plucked, chiming lines of the tres; they are simple but lovely, importing small dissonances and hints of Cubas African past. Rústico shows off a troubadourlike sensibility in pop songwriting that can stand up to the possibly more widely respected Brazilian masters. It is great craftsmanship and strikingly beautiful“.
    New York Times, USA, 2005

    “So faszinierend seine Texte sind, so reich ist auch die sprachliche Experimentierkunst in seinen Liedern und Gedichten, etwa wenn er in seiner Homage an Violeta Parra mit den schwierigen Esdrújulas spielt, oder mit Worten, die immerzu unvollständig bleiben wie in „Mario Agüé“, jenem Meisterwerk der Kunst des Suggerierens. Jenseits der Texte und der Sprache aber gibt es im Werk von Pedro Luis Ferrer auch eine überwältigende ethische Dimension.“
    Die Tageszeitung, D, 1991

    Discographie (Auszug)

  • 2005 „Rústico“, Escondida.
  • 1999 Pedro Luis Ferrer, Caliente Records
  • 1994 „100% Cubano“ Pedro Luis Ferrer
  • 1978 Pedro Luis Ferrer, Egrem
  • Links

  • culture works
  • Volker Pade home | Biographie | Cine Latino | Links zu Film und Fernsehen | Links Weltmusik | Weltmusik - Archiv