Volker Pade home | Biographie | Cine Latino | Links zu Film und Fernsehen | Links Weltmusik | Weltmusik - Archiv

Weltmusik

Omar Sosa

29. November 2013 - Gütersloh - Theater Gütersloh

Quintet with Colour 4

  • Jürgen Attig (Bass)
  • Omar Sosa (Piano)
  • Dirk Frederik Klawitter Brasil (Saxofon)
  • Heinz Lichius (Drums)
  • Roland Peil (Percussion)
  • 10.5.2006 - Bielefeld - Bunker Ulmenwall
    Veranstalter: Welthaus Bielefeld

  • Julio Barreto – Schlagzeug
  • Omar Sosa – Piano
  • Mola Sylla – Perkussion
  • Childo Tomas- Bass
  • Den kubanischen Musiker Omar Sosa darf man ungestraft den besten Pianisten Kubas nennen. Nach dem Studium an der herausragenden Escuela Nacional de Música in Havanna nimmt er alles, was er kriegen kann, und mischt es zu seinem ganz eigenen Musikstil - egal ob afro-kubanische Folklore, europäische Klassik oder amerikanischer Jazz. Er verbindet dies mit ebenso internationalen Texten, gesungen auf Arabisch, Spanisch, Englisch, Portugiesisch und Yoruba. Sein erstes Album "Omar, Omar" aus dem Jahr 1997 zeigt einen virtuosen Pianisten, dessen Spiel die verschiedenen kulturellen Einflüsse miteinander harmonisiert. Seit seinen Nachfolge-Alben "Prietos" und "Sentir" versteht es Omar Sosa, seiner Musik die verschiedensten Instrumente beizufügen, ob dies nun die nordafrikanische Gnawa, die arabische Oud oder die Marimba ist. Ihm gelingt es, diese unterschiedlichen Einflüsse in seiner Musik zu einem harmonischen Ganzen zusammenzufügen. Prämiert wurde der kubanische Pianist bereits einmal mit dem Latin Grammy für sein Album "Sentir", doch nicht nur als Solokünstler ist er erfolgreich. Er überzeugt; ob als Livemusiker, Komponist oder Arrangeur. Dies verwundert nicht, wenn man an seine Lehrer in Kuba denkt, wie etwa den erst kürzlich verstorbenen Buena Vista Social Club-Pianisten Ruben Gonzalez. Aktuell lebt Omar Sosa in der Stadt mit der interessantesten Musikszene Europas: Barcelona - Zufall kann das nicht sein.

    Omar Sosa wurde 2006 mit dem World Music Award 2006 der BBC (radio 3) ausgezeichnet.

    Volker Pade home | Biographie | Cine Latino | Links zu Film und Fernsehen | Links Weltmusik | Weltmusik - Archiv